Auch ganz kleine Patienten wie Kaninchen, Meerschweinchen, und Hamster sind bei uns gerne willkommen. Für kleine Heimtiere bieten wir folgende Leistungen an:

  • Klinische Untersuchung: Grobe, orientierende Allgemeinuntersuchung des gesamten Körpers von Kopf bis Fuß.Ernährungsberatung: Häufig werden Fehler in der Ernährung von kleinen Heimtieren gemacht. Dadurch sind viele Erkrankungen wie Verdauungsprobleme, Koliken aber auch Zahnprobleme bedingt. Die Prophylaxe von Krankheiten fängt also schon bei der richtigen Ernährung an.

 

  • Blutentnahme: Meistens ist die Blutentnahme auch bei kleinen Heimtieren möglich, wie bei Hund und Katze werden auch diese Proben in Speziallabors verschickt. Sie werden sofort telefonisch verständigt, wenn der Befund da ist.

 

  • Impfungen: Beim Kaninchen sind die Impfungen gegen Myxomatose und RHD zu empfehlen. Beide Krankheiten können beim Kaninchen sehr schnell tödlich verlaufen und Behandlungen helfen im akuten Krankheitsgeschehen nichts mehr. Die Impfung ist also die einzige Möglichkeit diese Krankheiten zu bekämpfen.

 

  • Kotuntersuchungen: Kleine Heimtiere leiden häufig auch unter einem massiven Wurmbefall, der im schlimmsten Fall mit hochgradiger Abmagerung einher gehen kann. Durch die Kotuntersuchung können vor allem Endoparasiten im Kot gefunden werden.

 

  • Röntgen und Ultraschall: Sind weiterführende Untersuchungen die auch bei kleinen Tieren diagnostisch sehr wertvoll sein können.

 

  • Behandlungen, Infusionen

 

 

  • Zahnuntersuchungen und Zahnkorrekturen: Oft leiden Nagetiere an Fehlstellungen des Gebisses. Bei manchen Tieren sind nur die Vorderzähne betroffen, bei anderen aber auch die Mahlzähne. Die Zähne von Nagetieren wachsen ständig und werden beim Fressen aneinander abgerieben. Wenn nun Fehlstellungen vorliegen, ist das nicht mehr möglich. Daher müssen die Zähne in regelmäßigen Abständen gekürzt werden, wobei die Zeitspanne zwischen den Kürzungen sehr individuell ist. Manche Tiere müssen alle zwei Wochen kommen, bei manchen reicht es aus, wenn die Zähne alle zwei Monate behandelt werden.

 

  • Operationen: Manchmal ist es leider auch notwendig kleine Heimtiere zu operieren. Die Vor- und Nachsorge ist bei diesen Tieren sehr wichtig, gerne informiere ich sie im Ernstfall wie sie vorgehen müssen.

 

HIER FINDEN SIE UNS! KUNDENPARKPLÄTZE VORHANDEN!
  • Wix Facebook page
ORDINATIONSZEITEN: Nach telefonischer Vereinbarung!
Die Tierärztin Dr. Julia de Cillia
Haydnstraße 5, 9500 Villach
T 0664/5722825, E praxis@die-tierärztin.org