Impfungen sind unverzichtbare prophylaktische Maßnahmen, deren Bedeutung angesichts der zunehmenden Reisefreudigkeit von Tierhaltern und vor allem Hunden noch mehr an Bedeutung gewinnen.

Sie sind oft der einzig wirksame Schutz gegen tödlich verlaufende Virusinfektionen. Darüber hinaus haben sie teilweise sogar eine Bedeutung zum Schutz des Menschen gegen so genannte Zoonosen. Dabei handelt es sich um vom Tier auf den Menschen übertragbare Krankheiten.

In letzter Zeit ist jedoch intensiv über die Notwendigkeit von Impfungen von Hunden und Katzen im Allgemeinen sowie über die erzielte Dauer der Immunität und dem damit verbundenen notwendigen Impfintervall diskutiert worden. Dabei wird von Seiten der Impfkritiker jedoch übersehen, dass die über viele Jahre verbreitete Impfpraxis in Österreich, Deutschland und Europa und die damit einhergehende gute Kontrolle sowie die geringe Zahl von Erkrankungen eine solche Diskussion über die Notwendigkeit von Schutzimpfungen überhaupt erst möglich macht. Die Impfung ist Opfer ihres eigenen Erfolgs geworden.

Ich empfehle, prinzipiell nur wirklich notwendige Impfungen gegen lebensbedrohliche Erkrankungen durchzuführen und in einem möglichst verträglichen Schema verabreichen zu lassen. Hunde und Katzen, die gerade neu in Besitz genommen wurden, sollten sich erst etwas einleben, sonst ist der Umstellungs-Stress (neue Besitzer, neue Umgebung, neue Umgebungskeime, Trennung von Mutter und Geschwistern etc.) plus Impfung zu belastend.

Gerne erstelle ich ein individuelles Impfschema für ihr Tier.

HIER FINDEN SIE UNS! KUNDENPARKPLÄTZE VORHANDEN!
  • Wix Facebook page
ORDINATIONSZEITEN: Nach telefonischer Vereinbarung!
Die Tierärztin Dr. Julia de Cillia
Haydnstraße 5, 9500 Villach
T 0664/5722825, E praxis@die-tierärztin.org